Chemikalien-Compliance-Richtlinie

Chemische Produkte sind in unserem täglichen Leben sowie bei der Herstellung, dem Waschen, Färben und Bedrucken von Kleidung präsent. Ein effektives und kompetentes Chemikalienmanagement ist unerlässlich, um die sichere Produktion von Materialien und ihre Wiederverwendung zu gewährleisten.

MIM arbeitet ständig daran, sicherzustellen, dass alle unsere Produkte sicher in der Produktion und Verwendung sind. Dazu gehört auch die Beseitigung aller gefährlichen Emissionen in Wasser, Boden und Luft. Unsere Vision ist es, so schnell wie möglich zu sicheren Lebensmitteln und schadstofffreier Mode überzugehen, geleitet von unserer Chemikalienrichtlinie.

So wird MIM versuchen, den Weg zu unserem ultimativen Ziel zu ebnen: giftfreie Mode bis 2035.

Produktionstransparenz – Minimierung der Chemikalien, die bei der Herstellung von MIM für kommerzielle Waren bis 2035 verwendet werden. Politische Beteiligung – Förderung und Unterstützung von Gesetzen und Regierungsrichtlinien, die die fortschreitende Regulierung und Kontrolle von Chemikalien fördern. Käuferinformationen – Geben Sie chemische Daten an Kunden weiter, einschließlich der vollständigen Offenlegung der durchgeführten Treibhausgas- und Abwasseremissionstests. Materialforschung und -verbesserung: Förderung von Innovationen und der Entwicklung besserer chemischer Materialien und Technologien in der gesamten Lieferkette. Null Emission: Es werden keine prioritären gefährlichen Chemikalien in die Lieferkette freigesetzt. 100 % Climate Support: Unser Ziel ist es, bis 2035 100 % recycelte oder andere umweltfreundliche Materialien in Bezug auf Chemikalien (Materialien und Prozesse) zu erreichen.

gegenüber der Veränderung

MIM-Chemikalienanforderungen für Lieferanten sind oft höher als die bestehenden Vorschriften, und wir fördern das fortschrittliche Chemikalienmanagement in der Produktion unserer Partner. Bei der Herstellung oder dem Inhalt unserer Produkte dürfen keine gefährlichen Chemikalien verwendet werden. MIM entspricht vollständig der Restricted Chemical List (REACH), die ständig aktualisiert wird. Unsere Dienstleister sind verpflichtet, diese Liste einzuhalten.

sichere Produkte

MIM wählt alle verwendeten Materialien sehr sorgfältig aus, wir versuchen nur die besten Materialien ihrer Klasse zu verwenden. Wir bewerten Risiken sorgfältig und verwenden eine Bewertung durch Dritte, die alle Risiken für die Umwelt und die menschliche Gesundheit berücksichtigt. Dadurch vermeiden wir Gefahrstoffe in der Produktion. Wir definieren die Gefahr jedes Materials als persistent, toxisch, karzinogen, reproduktionsmutagen oder endokrin störend.

MIM plant, dieses Programm ab 2023 umzusetzen.
Unser Engagement für Nachhaltigkeit umfasst eine Reihe von Anforderungen für die Einhaltung chemischer Beschränkungen, die sichere Handhabung und Lagerung gefährlicher Stoffe sowie Umweltanforderungen wie Abwasserbehandlung und Sonderabfallmanagement.

Einhaltung der Anforderungen an die Abwasserbehandlung
Das Abwasser unserer Produktionskette wird sauberer. MIM arbeitet mit jedem Lieferanten zusammen und analysiert jede Produktion, die an unserer Kette beteiligt ist. Unser Ziel ist es, unseren Lieferanten dabei zu helfen, 100 % der Anforderungen zu erfüllen.

Chemikalien-Compliance-Richtlinie

Chemikalien sind in unserem täglichen Leben sowie in den Herstellungs-, Wasch-, Färbe- und Druckprozessen von Kleidung präsent. Ein effektives und kompetentes Chemikalienmanagement ist entscheidend, um die sichere Produktion von Materialien und ihre Wiederverwendung zu gewährleisten.

MIM arbeitet ständig daran, sicherzustellen, dass alle unsere Produkte sicher in der Produktion und Verwendung sind. Dazu gehört auch die Beseitigung gefährlicher Emissionen in Wasser, Boden und Luft. Unsere Vision ist es, den Übergang zu sicheren Lebensmitteln und schadstofffreier Mode so schnell wie möglich zu vollziehen, geleitet von unserer Chemikalienrichtlinie.

So wird MIM versuchen, den Weg für unser ultimatives Ziel zu ebnen: schadstofffreie Mode bis 2035.

Transparenz der Produktion – Minimierung der Chemikalien, die bei der Herstellung von MIM für Handelswaren verwendet werden, bis 2035. Politische Beteiligung – Förderung und Unterstützung von Gesetzen und Regierungsrichtlinien, die die fortschreitende Regulierung und Kontrolle von Chemikalien fördern. Käuferinformationen – Geben Sie chemische Daten an Kunden weiter, einschließlich der vollständigen Offenlegung der durchgeführten Abwasser- und Treibhausgasemissionstests. Materialverbesserung und Forschung – Förderung von Innovationen und der Entwicklung besserer chemischer Materialien und Technologien in der gesamten Lieferkette. Zero Emission – Keine Freisetzung von prioritären gefährlichen Chemikalien in der Lieferkette. 100 % Climate Support – Unser Ziel ist es, bis 2035 100 % recycelte oder andere umweltfreundliche Materialien in Bezug auf Chemikalien (Materialien und Prozesse) zu erreichen.

Richtung Veränderung
Die MIM-Chemikalienanforderungen für Lieferanten sind in der Regel höher als die bestehenden Vorschriften, und wir fördern ein fortschrittliches Chemikalienmanagement in der Produktion unserer Partner. Gefährliche Chemikalien dürfen bei der Herstellung nicht verwendet werden oder in unseren Produkten enthalten sein. MIM ist vollständig konform mit der Chemikalienbeschränkungsliste (REACH), die ständig aktualisiert wird. Unsere Lieferanten sind verpflichtet, sich an diese Liste zu halten.

sichere Produkte
MIM wählt alle verwendeten Materialien sehr sorgfältig aus, wir versuchen nur die besten Materialien ihrer Klasse zu verwenden. Wir bewerten die Risiken sorgfältig und verwenden eine Bewertung durch Dritte, die alle Risiken für die Umwelt und die menschliche Gesundheit berücksichtigt. Dadurch vermeiden wir Gefahrstoffe in der Produktion. Wir definieren die Gefahr jedes Materials als persistent, toxisch, karzinogen, reproduktionserbgutverändernd oder endokrine Wirkung.

MIM plant, dieses Programm bereits 2023 umzusetzen.
Unser Engagement für Nachhaltigkeit umfasst eine Reihe von Anforderungen für die Einhaltung chemischer Beschränkungen, die sichere Handhabung und Lagerung gefährlicher Substanzen sowie Umweltanforderungen wie Abwasserbehandlung und Sonderabfallmanagement.

Einhaltung der Anforderungen an die Abwasserbehandlung
Das Abwasser unserer Produktionskette wird sauberer. MIM arbeitet mit jedem Lieferanten zusammen und analysiert jede Produktion, die an unserer Kette beteiligt ist. Unser Ziel ist es, unseren Lieferanten dabei zu helfen, 100 % der Anforderungen zu erfüllen.